Die Schere - Schneiden und Geld verdienen

Bei eurem Junggesellenabschied an einem schönen warmen Sommertag kann man mit einer Schere einige lustige Sachen machen. Wir möchten euch aber die Varianten vorstellen, mit denen ihr auch Geld verdienen könnt, das Geld und der Spaß am Junggesellenabschied sind Das was an diesem ereignisreichen Tag wirklich zählt.
 

Vorbereitung der Aufgabe

Die Aufgabe erfordert für euch nur eine kleine Vorbereitung, diese ist in der Regel schnell erledigt und auch ganz einfach durchzuführen. Alles was ihr für die Vorbereitung dieser Aufgabe für den Junggesellenabschied benötigt, ist ein T-Shirt am Besten in weiß oder eine alte Hose (die Hose bekommt ihr natürlich am Besten über den Partner der Junggesellin oder des Junggesellen) und einen Edding, die Schere benötigt ihr erst am Tag des Junggesellenabschieds.
 
Wenn diese 2-3 Teile besorgt sind, malt ihr einfach Kreise, Vierecke oder Herzen, je nach dem was euer Team am Coolsten findet auf die Hose oder das Shirt. In die Kreise schreibt ihr die Beträge rein, die ihr euch vorstellt (in der Regel handelt es sich um 1 -5,- €), umso heißer bzw. intimer die auszuschneidende Stelle umso teurer. Habt ihr dem Junggesellen oder der Junggesellin nun das Shirt angezogen müssen nur noch Passanten zum Ausschneiden gefunden werden und schon beginnt die Gaudi.
 
 

So klappts bei der Junggesellin

Bei den Junggesellinnen sollte man allerdings darauf achten, dass die Junggesellin noch etwas drunter trägt oder die Stellen nicht zu intim sind. Ihr wollt ja sicher niemanden bloßstellen, und das zukünftige Hochzeitspaar soll auch Spaß an der Aufgabe und dem Junggesellenabschied haben. Auf der männlichen Seite ist eine sichtbare Brust in den meisten Fällen nicht so tragisch und wird vom Junggesellen akzeptiert, sollte es in intimere Regionen gehen hat der Junggeselle ja sicher etwas drunter.
 
 

Die besondere Variante für den JGA

Diese Aufgabe könnt ihr natürlich auch etwas abwandeln, allerdings ist dies schon etwas aufwendiger und eventuell auch schwieriger umzusetzen. Ihr könntet der Braut bzw. Bräutigam noch ein zweites Shirt für den Junggesellenabschied kaufen, schreibt auf das zweite Shirt lustige Sprüche, bügelt oder malt Bilder darauf oder ähnliches. Wichtig ist hierbei, dass die Sprüche etc. genau auf derselben Stelle sind wie beim Shirt zum Ausschneiden, denn dieses bemalte oder beschriebene Shirt soll nun auf dem Junggesellenabschied unter dem „Geldshirt“ getragen werden. Hat die Junggesellin oder der Bräutigam nun jemanden zum Ausschneiden gefunden, werden die Passanten wohl große Augen machen, wenn diese eure Bügelbild oder einen coolen Spruch von euch finden. So etwas haben garantiert noch nicht viele Leute auf einem Junggesellenabschied gesehen.