Aufgabe: Der Besuch im Erotikshop

Sex und Erotik gehören ja bekanntlich in die Hochzeitsnacht aber auch beim Junggesellenabschied bekommt so mancher Mann eine Stripperin oder manche Frau einen Stripper spendiert, darum geht es aber bei dieser Aufgabe ausnahmsweise nicht. Damit die Hochzeitsnacht und die darauffolgenden Ehejahre etwas ganz besonders für das Brautpaar werden, muss der Junggeselle oder die Junggesellin auf dem Junggesellenabschied einen Sexshop besuchen.
 

Shoppen für die Hochzeitsnacht

Mit dem Besuch in einem Sexshop hat sicher jeder auf dem Junggesellenabschied viel Spaß – eine gute Idee ist es, wenn ihr euch schon vorab überlegt was auf dem Junggesellenabschied gekauft werden sollte. Schaut euch einfach dazu im Internet ein paar Seiten zum Thema an und ihr werdet bestimmt ein paar sehr lustige Dinge zum Shoppen finden. Oder ihr macht das Ganze spontan und überlegt euch erst im Shop was der Junggeselle oder die Junggesellin für die Hochzeitsnacht kaufen soll.  
 

Sexspielzeug beim Junggesellenabschied

Neben den Vibratoren und erotischer Wäsche gibt es natürlich auch noch viele andere Produkte in einem Sexshop, wie wäre es zum Beispiel mit einer Kamasutra-DVD oder einem Tantrabuch? Natürlich gibt es auch lustigere Sachen als eine DVD, neben Penislutschern gibt es auch noch aufblasbare Pupen und ähnliches. Ist die Scham beim Junggesellenabschied zu groß und die Braut oder der Bräutigam möchte nichts kaufen, so habt ihr doch dem Brautpaar einen Gefallen getan. So kann nach dem Junggesellenabschied über den Besuch geredet werden und eventuelle Hemmungen gegenüber Sexspielzeug gibt es nicht mehr. Ihr habt mit dem Besuch des Sexshops in jedem Fall etwas Gutes für die zukünftige Ehe getan.
 
Eurer Phantasie sind bei eurem Junggesellenabschied keine Grenzen gesetzt, ihr solltet allerdings nichts heimlich kaufen und dem Brautpaar (wenn es alle mitbekommen) auf der Hochzeit schenken. Da wäre es wohl die bessere Lösung wenn die Männer oder die Frauen des Junggesellenabschieds das Sexspielzeug dem Brautpaar verdeckt schenken. Wollt ihr euch den Spaß nicht nehmen lassen, verpackt das Sexspielzeug doch in ein anderes Geschenk ein, so ist die Überraschung für das Brautpaar beim Auspacken der Geschenke noch größer.  
 

Es muss niemandem peinlich sein

Durch den Besuch im Sexshop wisst ihr vielleicht noch welches Spielzeug besonders gut gefallen hat, dann könnt ihr auch nach dem Junggesellenabschied als Gag dieses Sexspielzeug noch kaufen. Eventuell habt ihr sogar etwas Geld vom Junggesellenabschied über, ein Spielzeug wäre doch sicher eine lustige Idee.
 
Habt ihr diese Aufgabe für eure Junggesellin oder euren Junggesellen ausgewählt, diese sich aber vehement gegen diese Aufgabe wehren könnt ihr die Aufgabe dahingehend umgestalten, dass die Braut oder der Bräutigam euch sagen muss was ihr für sie oder ihn kaufen sollt. Dafür muss dann aber das Spielzeug oder was auch immer ihr gekauft habt, auf der Straße ausgepackt werden. Als Steigerung könntet ihr im Anschluss noch ein paar Bilder mit dem neuen Sexspielzeug knipsen.