Schuhputzer - Junggeselle putzt Schuhe

Testet doch einmal die praktischen Fähigkeiten der Junggesellin bzw. des Junggesellen auf dem Junggesellenabschied. Die Aufgabe Schuhe zu putzen ist für den Junggesellenabschied und für die Passanten verknüpft mit ein paar lustigen Sprüchen immer gerne gesehen. Das Hauptmerkmal liegt bei dieser Aufgabe wieder mit wenig Aufwand etwas Geld in die Kasse zu spülen.
 

Der eigene Schuhputzer beim JGA

Ihr müsst die zukünftigen Eheleute für diese Aufgabe mit Schuhcreme, Bürste und einem Tuch ausstatten, also eigentlich ein ganz normales Schuhputzset. Natürlich könnt ihr auch noch einen kleinen Hocker besorgen aber denkt daran, dass ihr diesen dann den kompletten Junggesellenabschied transportieren müsstet. Dieses bekommt ihr in jeder guten Drogerie für wenige Euro, die Anschaffung wird sich auf jeden Fall bezahlt machen. Mit einem gekauften Schuhputzset kann der Junggeselle einige Schuhe blitz blank putzen.
 
 

Beliebte Location: Die Fußgängerzone

Die beste Location  ist in der Regel eine gutbesuchte Fußgängerzone, da hier keine Auto’s fahren habt ihr die benötigte Ruhe für diese Aufgabe. Der Junggeselle oder die Junggesellin kann in der Fußgängerzone einfach Passanten locker ansprechen und gegen eine kleine Bezahlung die Reinigung der Schuhe durchführen. Die Preise für das Schuhe putzen sollten sich auf 1 – 2 Euro belaufen, bei einem höheren Preis würden sich wahrscheinlich nur sehr wenige Leute die Schuhe putzen lassen. Da das Schuhe putzen in der Regel nicht länger als 5 Minuten dauert, ist der Preis durchaus gerecht und nicht zu niedrig angesetzt. Die Kosten für das Schuhputzset sowie ein kleiner Beitrag für die Kasse sind allemal drin.
 
Ihr solltet immer auf die Schuhe der Passanten achten, manche Schuhe sind nicht für Schuhcreme oder ähnliches geeignet, in einem solchen Fall könnt ihr die Schuhe mit der Bürste putzen lassen. Damit auch die Passanten auf eurem Junggesellenabschied Spaß haben, kann die Aufgabe auch mit verbundenen Augen (ohne Schuhcreme) oder mit einer Hand ausgeführt werden. Eine weitere schöne Variante ist es, wenn die Junggesellin oder der Junggeselle dem Passanten Komplimente ausspricht.
 
 

Komplimente für Passanten

Komplimente für die Passanten können auch direkt vom Junggesellenabschied weitergeben werden, so steht man nicht daneben und schaut zu, sondern man kann direkt mit in das Geschehen eingreifen. Wenn euch keine positiven Anmerkungen einfallen, dann nehmt doch einfach Standartaussagen wie zum Beispiel:
   
Euch fallen sicher noch viele weitere Komplimente beim Schuhe putzen ein, da sind wir uns sicher. Wenn ihr alles mit einem zwinkern sagt, nimmt euch das niemand übel und alle haben Spaß wenn die Schuhe an diesem Nachmittag geputzt werden.
 
Diese Aufgabe hat aber auch für das zukünftige Ehepaar einige Vorzüge, nicht jeder kann von sich behaupten zig Leuten die Schuhe geputzt zu haben. Beide sind dann auf jeden Fall für Ehe bereit und können immer mit sauberen Schuhen durch das Leben gehen.