München - Party an der Isar

Der Brauch des Junggesellenabschieds war ursprünglich in Sparta und damit im antiken Griechenland beheimatet. Die Freunde des Ehemannes waren dabei dazu angehalten, dem Bräutigam noch einmal einen ausgelassenen Abend zum Feiern auszurichten, bei dem er noch nicht an den künftigen Partner zu denken brauchte. Daher ist es üblich, dass der Junggesellenabschied stets allein und ohne den zukünftigen Partner gefeiert wird. Obwohl es in Deutschland bereits die Tradition des Polterabends gibt, setzt sich immer mehr das ausgelassene und feucht-fröhliche Feiern des Abends durch. Es feiert sich dabei natürlich an besonderen Partylocations am ausgelassensten.
 
 

Den Junggesellenabschied in München feiern


Die Stadt München zählt zu den beliebtesten Partylocations in der Bundesrepublik. Dazu haben nicht nur das berühmte bayerische Bier, die Weißwürste und die als größtes Volksfest der Welt geltende "Wiesn", die in jedem Oktober auf der Theresienwiese in München stattfindet, beigetragen. Viele angesagte Lokale und Diskotheken sind in der Stadt beheimatet und es fällt nicht schwer, für jeden Geschmack und Geldbeutel problemlos ein passendes Hotel zu finden. Zudem ist die Stadt mit dem eigenen Auto und mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Zahlreiche Gründe also, um den Abend besonders ausgelassen in einer der Metropolen mit dem höchsten Spaß- und Unterhaltungsfaktor zu feiern.

Wer wirklich zum Ledigen-Abschied etwas in Bayerns Hauptstadt erleben möchte, kann sich hierzu eine der auf solche Veranstaltungen spezialisierte Agentur mieten. Damit ist garantiert, dass man beim Junggesellenabschied nicht nur in einer der Kneipen, Bars oder Pubs der bayerischen Metropole versackt, sondern einen regelrechten Event geboten bekommt. Ein solches komplettes Programm, welches für diesen besonderen Tag professionell organisiert wird, beginnt nämlich idealerweise mit vielen actiongeladenen Veranstaltungen am zeitigen Nachmittag. So wird mit einem eigenen Partybus, inmitten von Bier, Champagner, kulinarischen Köstlichkeiten und zahlreichen hübschen Partygirls durch die Veranstaltungsmeile der Münchner Innenstadt chauffiert, um jeweils bei Bedarf anzuhalten und die Locations aufzusuchen.

 
 
Wer es besonders aktionsgeladen mag, kann auch eine Klettertour in einem Münchner Steinbruch oder ein River-Rafting oder Canyoning auf der Isar dazwischen schieben, um anschließend feucht-fröhlich in den Abend zu starten. Für Fun und Action können dann, je nach persönlichem Geschmack, die unterschiedlichsten Pakete bei den entsprechenden Agenturen gebucht werden. Dies hat den Vorteil, dass man sich selbst um nichts zu kümmern braucht und dabei auch noch sicher sein kann, die jeweils angesagtesten Events nicht zu versäumen. Gründe genug also, um in Bayerns Hauptstadt zu feiern.